Welcome

Auf dieser, meiner privaten Seite gibt es in loser Folge Bilder und Berichte zu Reisen und sonstigen Ereignissen.

On this, my private website there is an occasional series of photos on trips and other events.

Σε αυτή, την ιδιωτική ιστοσελίδα μου υπάρχει μια τυχαία σειρά από φωτογραφίες κι αναφορές στα ταξίδια κι άλλα συμβάντα.

Für unsere deutschsprachigen Gäste auf dieser Seite, die an der kleinen griechischen Insel Symi interessiert sind, bitte (wie im Bild unten gezeigt) auf der Menüleiste oben den mit Pfeil markierten Menü-Ebenen folgen:symi_menue_s Weiterlesen

J. J. King & Orchester 2022 in Timelkam

Elvis – My Way

Und wieder ist das Unmögliche gelungen!

Das bis auf den letzten Platz besetzte Kulturzentrum Timelkam bebte am Sonntag den 18. September 2022 und das nicht ohne Grund. Sowohl unser Jürgen Höchtl, als auch das gesamte Orchester haben ein unvergessliches “Highlight” gezaubert.

DANKE -DANKE – DANKE 

Bedingt durch die doch hohe Auflösung der Bilder kann bei langsameren Systeme schon auch einmal ein wenig Zeit vergehen bis alle Bilder der Galerie sichtbar sind. Bitte um etwas Geduld.
Bei eventuellen Veröffentlichungen an anderen Stellen bitte nicht vergessen diese Quelle hier zu verlinken.

Einige Videos dazu werden in den nächsten Tagen hier verlinkt.

Bilderserie

 

Lakis & Achwach 2022 im Wiener Metropol

Fest der Griechen – Die Apotheose

Ganz lieben und herzlichen Dank, ευχαριστούμε πάρα πολύ!

Und wieder ist es gelungen den Begriffe „Die Mama aller Feste“ unvergesslich zu bestätigen.

Das für Februar geplant gewesene aber leider wegen COVID-19 verschobene „legendäre Fest der Griechen“ hat sich wieder einmal selbst übertroffen.

Alle die dabei waren, die wissen was hiermit gemeint ist und alle die es versäumt haben, die haben wirklich einen Event der Extraklasse versäumt.

An Bord war wieder Kapitän Lakis Jordanopoulos und seine ausgewählte Musiker und Techniker Crew: Loukia Agapiou, Olga Kessaris, Hakan Gürses, Kostas Liaskos, Antonis Vounelakos, Herwig Thöny, Manfred Balasch, Aleksander Pandilovski, Yusuf Topcu , Mehmet Emir und nicht zu vergessen Eleftheria Kisser (die Enkeltochter von Lakis). Tontechnik: Reimar Fochler

Bedingt durch die doch hohe Auflösung der Bilder kann bei langsameren Systeme schon auch einmal ein wenig Zeit vergehen bis alle Bilder der Galerie sichtbar sind. Für solche Fälle sollte man prüfen wo die Ouzo-Flasche steht und nach einem guten Schluck nimmt die Bilder-Galerie auch schon Formen an.
Bei eventuellen Veröffentlichungen an anderen Stellen bitte nicht vergessen diese Quelle hier zu verlinken.

Bilderserie

 

September 2022 – Nik P. im Portofino

Es war wieder einmal ein Konzert, wo alle Band-Mitglieder alles gegeben haben, was nur irgend wie möglich war. 

Wie immer, bitte etwas Geduld. Die Bilder haben alle eine hohe Auflösung und je nach Internetverbindung kann es etwas dauern, bis die Galerie gefüllt ist.

Einige Videos dazu werden in den nächsten Tagen verlinkt.

Zur privaten Verwendung dürfen alle Bilder uneingeschränkt genutzt werden.
Im Falle neuerlicher Veröffentlichung bitte um Quellenangabe (www.symi.at)

Bilderserie:

  

2022 – Fans der SIRTAKI SCHRAMMELN auf Limnos (PRIVAT)

Hier findet ihr die privaten Bilder wie im Hauptbeitrag angekündigt.
Die Handhabung ist gleich wie im Hauptbeitrag, einziger Unterschied:
dieser Beitrag (einschließlich der Bilder) steht nur bis einschließlich 30. November 2022 zur Verfügung und wird dann (einschließlich der Bilder gelöscht.

Ein Video war mit 364,5 MB für die Mediathek deutlich zu groß und kann auf Wunsch (mit Klick auf das Bild links) direkt von meinem Server abgespielt werden.
Für den  Download als ZIP-Datei (annähernd gleich groß) bitte “HIER” klicken.

LIMNOS SERIE 1p

LIMNOS SERIE 2p

LIMNOS SERIE 3p

LIMNOS SERIE 4p

 

2022 – Fans der SIRTAKI SCHRAMMELN auf Limnos

Nun, nachdem zuerst einmal mehr als 250 Doubletten, unscharfe und sonstige untaugliche Bilder entfernt wurden sind 272 Bilder übriggeblieben. Alle Bilder sind bearbeitet, zumal die Originalgröße von bis zu 6240 x 4160 Pixel und etwa 8 bis 12 MB je Bild zu untragbaren Ladezeiten führen würden. Selbst die reduzierten Größen erfordern je nach End-Gerät und Internetverbindung noch etwas Geduld, bis die einzelnen Alben vollständig heruntergeladen sind. 

Wie von Charlotte schon angekündigt gibt es zwei gesonderte Beiträge mit den Bildern (und einzelnen Videos).
Im allgemein zugänglichen Beitrag gibt es nur Bilder, auf denen die Gesichter einzelner Personen nicht eindeutig erkennbar sind (siehe weiter unten in diesem Beitrag, 139 Bilder in 4 Alben).

Im gesonderten privaten Beitrag (diesen Link klicken) gibt es jene Bilder auf denen Teilnehmer der Gruppe identifizierbar sind. Dieser Beitrag (mit 133 Bildern, ebenfalls auf 4 Alben aufgeteilt) ist nur über ein Passwort zugänglich (nur für die Teilnehmer derSIRTAKI SCHRAMMELNReise bei Charlotte erhältlich).

Ergänzende Hinweise:
Alle Bilder sind in weitgehend chronologischer Reihenfolge aufgefädelt.
Die einzelnen Bilder kann man herunterladen, wenn man den Cursor in die linke obere Bild-Ecke eines Bildes bewegt, bis das Download-Symbol erscheint. Dann das Symbol für den Download klicken.
Alle Bilder einer Serie kann man herunterladen, wenn man auf den Link unterhalb des letzten Bilder-Zeile der Serie klickt. Die Bilder landen dann in einer ZIP-Datei im Ordner, der am jeweiligen Gerät für die Down-Loads vorgesehen ist.
Damit man eine ZIP-Datei öffnen kann benötigt man ein geeignetes Entpacker-Programm, das in vielen Datei-Commandern bereits integriert ist. Wenn nicht, dann kann man das kostenlose WinZip herunter laden (alle Details dazu sind unter WinZip, wie oben verlinkt im Detail beschrieben).
Dazu ergänzend: der Beitrag ist zwar auch für die Nutzung von Mobil-Geräten ausgelegt (soweit das die Systemvorgaben erlauben, es macht aber meist mehr Sinn, die Bilder auf einem PC oder Notebook herunter zu laden.

Für den Fall, dass jemand zu viel Zeit hat und Interesse an der Griechischen Sprache zeigt:
Auf unserer Seite gibt es einige Möglichkeiten, sich darüber ein wenig schlau zu machen. Entweder über die Menüleiste im Bereich „Ta Elenika“ oder über diverse Beiträge (ein Beispiel dazu ist im Bild Links verlinkt).
Zur unterschiedlichen Transkription Limnos bzw. Lemnos von Λήμνος (Neugriechisch) bzw. Λῆμνος (Altgriechisch), möchte ich in diesem Zusammenhang anmerken: Der Unterschied ist lediglich das Betonungszeichen auf ein und dem gleichen Buchstaben nämlich dem „η“ (im 1. Fall ein Akut bzw. ein Zirkumflex für Altgriechisch). Im Neugriechischen wird dieser Buchstabe (unabhängig vom Betonungszeichen) als “ita“ ausgesprochen. Für Altgriechisch hat sich (mangels Tonaufzeichnungen oder noch lebender Zeitzeugen) im Schulunterricht westlicher Länder eine Art länderspezifisch akademische Aussprache etabliert, wo das „η“ zum „eta“ als E-Laut wird. Auf akademischer Ebene lässt sich eben hervorragen über Themen Streiten, für die es keinen handfesten Nachweis gibt (und keine lebenswichtige Bedeutung haben).

LIMNOS SERIE 1a