weit, weit übers Meer

Untertitel: die „CD & Buch Release Party“ unseres guten Freundes Harry Kucera

Ein absolut und bestens gelungener Nachmittag im Restaurant Athene (Grinzinger Straße 71-73, 1190 Wien), das mit dem riesigen Wandbild von Santorin die perfekte Kulisse zum Thema bildet.
Ein griechisches Restaurant, wie es sein soll – mit griechischem Personal, dass sich so richtig ins Zeug legt und die griechische Mentalität natürlich und angenehm in Szene setzt. Selbst das Wetter spielte so weit mit, dass es Nikos, dem Inhaber mehrmals die Gelegenheit bot zu zeigen, dass seine elektrisch betriebene Überdachung über den Wintergarten eine unverzichtbare Investition war.

Weit, weit übers Meer ist die CD geschwommen, die uns Harry in seiner so natürlich freundlichen und unkomplizierten Art präsentiert hat. Das viele Wasser das geflossenen sein muss um die CD an den sicheren Strand zu bringen, kann man aus den Texten im Begleitheft erahnen. Mehr Details dazu erachte ich hier, an dieser Stelle nicht als notwendig, denn …

Dieser Beitrag richtet sich in erster Linie an die Teilnehmer, die am 7. Mai 2017 beim Event anwesend waren und gerne einige Bilder dazu sehen möchten. Alle Harry Kucera Fans, die verhindert waren (und solche, die zwangsläufig noch Fans werden) sind gerne eingeladen sich sowohl die CD als auch das Begleitheft schnellst möglichst (über seine Homepage) zu besorgen.

Bevor es weiter unten zu den Bildern geht noch eine kurze persönliche Bemerkung:
Am 3. Bild (dem Info und Verkaufstisch für die CD’s) kann man das für Griechenlandfreunde (wenn man nicht gerade eingefleischter Retsina Fan ist, wie wir) das allseits bekannte „Mythos“ Bier erkennen. Der Begriff „Mythos“ ist es, der mich hier anregt … denn für mich ist und bleibt es ein Mythos … dass österreichische Radiosender (ganz arg z. B. Radio Oberösterreich) einen so begnadeten Künstler ganz einfach ignorieren können und dafür die jämmerlichsten Schnulzen der Kategorie „Trivialmusik“ (von den Tantiemen an xyz in Irgendwo ganz zu schweigen). Vielleicht hilft es ja, wenn mehr als einige „Harry-Fans“ gelegentlich den einen oder anderen Titel einfordern.

Ergänzende Anmerkungen: Die Bilder sind alle in relativ hoher Auflösung (3096 x 2048), das kann (speziell bei mobilen Geräten zu) zu langen Ladezeiten führen (besser am PC mit guter Internetverbindung). Für große Darstellung bitte auf das entsprechende Vorschaubild klicken.


Zum „Down-Load“ den Cursor in die linke obere Ecke des entsprechenden Vorschaubildes führen bis sich der Button für den Download öffnet.  
Für private Zwecke können die Bilder beliebig genutzt werden, für den Fall neuerlicher Veröffentlichungen bitte nicht vergessen die Quelle (hier) zu nennen.

Wer sich in seiner Persönlichkeit durch sein Bild gestört fühlt, bitte bei mir melden. Das Bild wird entweder unmittelbar gelöscht (wenn nur eine einzelne Person am Bild ist) oder unerkennbar verpixelt.
Die Kommentar-Funktion ist für etwa eine Woche aktiviert.


Kommentare

weit, weit übers Meer — 4 Kommentare

  1. Wir waren am Sonntag so zu sagen in Santorin, auf einen Tagesdausflug, spaß ohne, wir waren bei HARRY KUCERA’s CD-Release-Party im Restaurant ATHENE in der Grinzingerstraße im 19. Bezirk. Es war ein sehr netter Nachmittag, mit sehr einfühlsamen Liedern von Harry, perfekten Speisen und Getränken, sehr nettem Personal und sehr schönem Ambiente. Kurz und bündig ein sehr gelungener & unterhaltsamer Nachmittag! Wir kommen sehr gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.